Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Amazonien - Insel der Hoffnung

Schlagwörter: POEMA, Arbeitsblatt, Trinkwasser, Brunnen, Regenwald Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Arbeitsblatt zum Film „Inseln der Hoffnung“

Ohne systematische Reduzierung der Armut lässt sich die problematische Umweltsituation in Amazonien (=mit zusammenhängenden Regenwäldern bedecktes brasilianisches Tiefland) nicht verbessern. Denn Amazonien ist kein Naturpark, wie es vielfach in Europa oder den USA geäußert wird. Es gilt also die von den wandernden Bauern praktizierte Waldrodung zu unterbinden und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Genau hier setzt POEMA an, indem man sich im Genaueren mit den Gründen der armutsbedingten Umweltzerstörung beschäftigt und die Grundbedürfnisse der Kleinbauern stillt (Nahrung, sauberes Trinkwasser, Bildung, Ausbildung).

Im ersten Schritt ihrer Arbeit werden innerhalb der Modellgemeinden Brunnen installiert, um eine Versorgung mit sauberem Trinkwasser zu garantieren und das Vertrauen der Bewohner zu gewinnen. Daraufhin erfolgt durch Bildung und Ausbildung die Einführung des neuen Anbausystems für die Kleinbauern, welche sich am indianischen Stufenmodell orientiert. Dies gewährleistet eine effizientere Nutzung der Anbaufläche durch Teilung der Pflanzen in verschiedene Höhenstufen. Genau wie die Installation von Brunnen weckt die Einführung dieses Anbaumodells die Zufriedenheit der Bewohner innerhalb der Modellgemeinden.

Mit den Brunnen ist das Wasserproblem jedoch noch nicht gelöst. Die Menschen leiden durch verunreinigtes Trinkwasser an Infektionen und Krankheiten, besonders Kinder sind auf Grund des Mückenproblems einer großen Gefahr ausgesetzt. Hierfür bietet POEMA auch eine Lösung, indem dem Wasser Chlor zugeführt wird. Da Chlor jedoch zu teuer und nicht flächendeckend einsetzbar ist, werden in den Modellgemeinden Trinkwasseraufbereitungsanlagen installiert, welche mit Hilfe der anodischen Oxidation ebenso eine Keimfreiheit des Wassers gewährleisten.
Als Folge dieser durch POEMA hervorgerufenen Veränderung steigert sich deutlich die Lebensqualität der Menschen. Die Menschen leben nun ein besseres, menschenwürdiges Leben. Als Folge dessen gibt es keine Landflucht mehr, so dass auch der soziale Druck auf die Großstädte wie Belem sinkt.

Willi Hoss, ehemaliger Betriebsrat bei Daimler-Benz ist es zu verdanken, dass durch POEMA betreute Modellgemeinden auch wirtschaftliche Bedeutung erlangen, auf Grund seiner guten Kontakte und Einflussmöglichkeiten. Dies gelang durch die von Hoss motivierten Forschungen über den industriellen Nutzwert nachwachsender Nutzpflanzen und Kokosfasern.

So entstand in Praia-Grande eine kleine Fabrik in der Kopfstützen aus Kokosfasern gefertigt und anschließend in Fahrzeuge der Firma Daimler-Benz verbaut wurden. Auf Grund dieser Kooperation wurden die Kokosfasern zum bekanntesten Beispiel für die Vermarktung von Regenwaldfrüchten für ökologisch sinnvolle Produkte und machte die Kleinbauern zu Kleinproduzenten. -> POEMA fungiert als „Geburtshelfer“

häufige Suchphrasen:
arbeitsblatt-trinkwasser, amazonien referat, amazonien referate, amazonien, referat willi hoss





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!