Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Blutgruppen - Einteilung der roten Blutkörperchen

Schlagwörter: Blutruppen, Blutgruppe, Rh-Faktor, Bluttransfusionen, Agglutination, Verklumpung, Serum, Antikörper, Serumantikörper, Universalempfänger Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Blutgruppe - Einteilung der roten Blutkörperchen nach bestimmten Oberflächeneigenschaften

Für Bluttransfusionen ist die Bestimmung der Blutgruppe eine wichtige Voraussetzung. Zum Anfang des 20. Jahrhunderts fand ein Mann heraus, dass viele Bluttransfusionen häufig fehlschlugen, da die Blutgruppe des Emphängers nbicht mit denen des Spenders übereinstimmte. In dem Jahre 1901 machte der österreichische Pathologe Karl Landsteiner einen großen Schritt für die Menschheit. Er unterschied verschiedene Blutgruppen voneinander. Auch endeckte er das die Blutgruppen nach den Regeln der Mendelschen Gesetze vererbt werden.


Die vier Blutgruppen heißen A, B, AB und 0. Die Blutgruppe , die rote Blutkörperchen enthält heißt A. An der Oberfläche der roten Blutkörperchen haften Moleküle vom Typ A. In dem Serum der Blutgruppe A befinden sich auch Antikörper gegen die Moleküle von der Blutgruppe B, diese sitzen wiederum auf der Oberfläche roter Blutkörperchen von der Blutgruppe B. In Blutgruppe B gibt es aber auch entsprechende Antikörper gegen die Blutgruppe A. Das Serum von der Blutgruppe AB weist keinen der beiden Antikörper auf. Ihre roten Blutkörperchen besitzen beide Molekülevon der Blutgruppe A und B. Die Blutkörperchen der Blutgruppe 0 haben keine der Eigenschaften von Blutgruppe A und B, aber es können Antikörper gegen beide Blutgruppen gebildet werden. Erhält ein Emphänger der Blutgruppe B eine Spende von der Blutgruppe A, greifen die Antikörper der Blutgruppe B des Empfängers die übertragenen Blutkörperchen der Spenderblutgruppe A an und bewirken somit eine Agglutination der versschiedenen Blutkörperchen. Eine Agglutination ist eine Verklumpung des Blutes. Da die Blutgruppe 0 keine der beiden Eigenschaften der Oberfläche besitzt, kann es fast jedem Menschen übertragen werden. Man nennt deshalb auch Universalspenderblut. Menschen die die Blutgruppe AB tragen, besitzen keine Serumantikörper und können daher Bluttransfusionen aller vier Blutgruppen empfangen, sie werden darum auch Universalempfänger genannt.


Heutzutage wurden weitere Systeme von Blutgruppen entdeckt. Der wichtige erbliche Rh-Faktor ist in der Geburtshilfe und bei Bluttransfusionen von einer sehr großer Bedeutung. Er ruft eine Reaktion hervor, die für Neugeborene lebensbedrohlich sein kann.

häufige Suchphrasen:
wie heißen die roten blutkörperchen, blutgruppen-einteilung





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!