Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Atmungskette

Schlagwörter: Oxidative Phosphorylierung, ATP-Bildung,Protonengradient, Eukaryoten, Glucose, Glykolyse Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen
Atmungskette (Oxidative Phosphorylierung, ATP-Bildung,Protonengradient)
 
Die Atmungskette ist eine Kette von nacheinander stattfindenden Redoxreaktionen. Sie wird auch Atmungskettenphosphorylierung oder oxidative Phosphorylierung genannt. Sie läuft sowohl bei Bakterien als auch in den Zellen höher entwickelter Lebewesen (Eukaryoten) ab.
 
·         Beim Abbau eines Moleküls Glucose über die Glykolyse und den Citronensäurezyklus sind zwei Moleküle ATP und ein Molekül GTP entstanden
·         Daneben wurde auch coenzymgebundener Wasserstoff in Form von NADH+H+ und FADH2 gebildet
·         Sie stellen energiereiche Moleküle dar, weil sie Elektronenpaare besitzen, die unter Energiefreisetzung leicht auf Sauerstoff übertragen werden können
·         Diese Reaktion entspricht formal einer Knallgasreaktion, bei der Knallgasreaktion werden Elektronen von Wasserstoff auf Sauerstoff übertragen
·         Im Stoffwechsel gehen von NADH+H+ und FADH2 auf Sauerstoff über
·         Diese Elektronenübertragung findet an der inneren Mitochondrienmembran statt
·         Sie erfolgt schrittweise über eine Elektronentransportkette, in der mehrere Elektronentransportmoleküle wie z.B. Cytochrom-Enzyme hintereinander liegen
·         Dadurch wird die Energie nicht schlagartig, sondern "portionsweise" Frei
·         Sie kann dadurch zur Phosphorylierung von ATP herangezogen werden
·         Die Reaktionen der Atmugskette heißen deshalb auch oxidative Phosphorylierung oder Atmugskettenphosphorylierung
·         Der Mechanismus der ATP-Bildung beginnt mit dem Aufbau eines elektrochemischen Protonengradienten an der inneren Mitochondrienmembran
·         Treibende Kraft für den Protonentransport durch die innere Mitochondrienmembran, und zwar von innen nach außen, ist der schrittweise Elektronentransport über die Coenzyme der Atmungskette
·         Man hat experimentell herausgefunden, daß an drei Stellen der Elektronentransportkette Protonenpumpen existieren, die während des Elektronenflusses Protonen durch die innere Mitochrondirenmembran transportieren
·         Tatsächlich kann man an dieser Membran einen pH-Unterschied von 1,4 Einheiten messen, wobei der pH-Wert außen niedriger ist als innen
·         Die ATP-Synthese selbst findet beim Zurückfließen dieser Protonen von außen nach innen statt, wenn also dieser Protonengradient wieder abgebaut wird
·         An einem Enzym, das aus mehreren Proteinbausteinen besteht und einen Kanal besitzt, läuft die ATP-Synthese ab
·         Die Syntheseorte hat man inzwischen auch elektronenoptisch als kleine kugelige Gebilde auf der Matrixseite der inneren Mitochondrienmembran nachweisen können
·         Zwei zurückfließende Protonen liefern die Energie zur Synthese eines ATP-Moleküls
·         Der Vorgang der ATP-Bildung über den Aufbau eines Protonengradienten und den Energiegewinn durch Ausgleich dieses chemisch-osmotischen Konzentrationsunterschieds muß noch in vielen Einzelheiten experimentell überprüft werden.
·         Als chemiosmotische Hypothese wird diese Vorstellung allerdings weitgehend anerkannt
häufige Suchphrasen:
chemiosmotische hypothese der atp-bildung, protonengradient, referat glykolyse , atmungskette, glykolyse abi





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!