Römische Metrik

Schlagwörter:
Römische Metrik Latein, Referat, Hausaufgabe, Römische Metrik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Römische Metrik M. ist die Lehre vom Vers- und Strophenbau Unterschied zwischen antiken und modernen dt. Versdt. Vers beruht auf geregelten Wechsel betonter und unbetonter Silben (akzentuierter Vers); wird vom exspiratorischen Akzent getragen, bestimmte Silben werden durch Änderung der Lautstärke hervorgehoben - v v - v v - v v - v Pfingsten, das liebliche Fest, ist gekommen. (Goethe) antiker Vers beruht auf geregelten Wechsel langer und kurzer Silben (quantitirender Vers); wurde zunächst vom musikl. Akzent getragen, d.h. best. Silben wurden durch Änderung der Tonhöhe hervorgehoben. In der Kaiserzeit jedoch, wurde der musikl. Akzent durch den expiratorischen verdrängt.Es vollzog sich ein Übergang von der quantitierenden zur akzentuierenden Dichtung. - v v - v v - - - - - v v - -Gutta ...

Autor:
Anzahl Wörter:
635
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Format: HTML
Format: PDF (6 KB)
Format: ZIP (7.9 KB)
Bewerte das Referat mit Schulnoten
Zurück