Parasitismus

Schlagwörter:
Schmarotzertum, Wirt, Parasiten, Larvalparasitismus, Brutparasitismus, Sozialparasitismus, Gallenbildungen, Raumparasitismus, Parasitoide, Hyperparasit, Fahrenholzsche Regel, Szidatische Regel, Eichlersche Regel, Harrisonsche Regel, Malaria, Referat, Hausaufgabe, Parasitismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
PARASITISMUS Die Parasitologie befaßt sich mit dem Parasitismus und dessen Bedeutung. Parasitismus (Schmarotzertum): Form eines Biosystems. Beziehungen zwischen 2 verschiedenen Partnern, von denen sich einer (Parasit) auf Grund physiologischer, oft auch struktureller Besonderheiten zeitweise oder ständig an oder in einem anderen, in der Regel größeren Lebewesen (Wirt) aufhalten muß, um die für seinen Stoffwechsel oder zur Erzeugung der Nachkommen notwendigen Bedingungen zu finden. Die Abhängigkeit des Parasiten vom Wirt kann sich auf dessen Körpersubstanz, Enzyme, Nahrungsangebot, Sauerstoffbedarf, Osmotik, ph-Verhältnisse und Wärmehaushalt beziehen. Der Wirt braucht, besonders bei geringem Parasitenbefall, nicht unbedingt geschädigt zu werden. Häufig wird er aber durch toxisch (giftig) ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2607
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück