Lichtenberg, Bernhard

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Lichtenberg, Bernhard
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bernhard Lichtenberg wird 1875 in Ohlau (Schlesien) geboren. 1899 wird er zum Priester geweiht. Er protestiert 1935, inzwischen ist er Pfarrer der St. Hedwigs-Kathedrale, beim preußischen Ministerpräsidenten, Hermann Göring gegen die Zustände im KZ Esterwegen (Niedersachsen). 1938 , als er Dompropst wird, beginnt er öffentlich für die Juden zu beten.Lichtenberg unterstützt die Proteste von Kardinal Clemens August Graf von Galen gegen die Euthanasie-Maßnahmen der Nazis im August 1941 und schließt seine Predigt vom 29. August mit den Worten : Laßt uns beten für die Juden und die armen Gefangenen in den KZs, vor allem aber auch für meine Amtsbrüder. Daraufhin wird er von der Gestapo im Oktober 1941 verhaftet und kommt in Untersuchungshaft. Bei einem Verhör sagt er, daß er seinem Gewissen ...

Autor:
Anzahl Wörter:
374
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück