Goethe, Johann Wolfgang von: Götz von Berlichingen

Schlagwörter:
Sturm und Drang, Ritter mit der Eisernen Hand, Treuebruch, Weislingen, Adelheid, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Götz von Berlichingen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat von F.Siebolds Götz von Berlichingen Einleitung: Das Schauspiel Götz von Berlichingen wurde von Johann Wolfgang von Goethe im Alter von 22 Jahren zum Ende seiner Studienzeit verfasst. Am 12. April 1774 war die Uraufführung in Berlin. Um 1771 schrieb er den sogenannten Urgötz mit dem Titel: Geschichte Gottfriedens von Berlichingen mit der eisernen Hand, basierend auf dem Leben des gleichnamigen Reichsritters, der 1504 im Landshuter Erbfolgekrieg die rechte Hand verlor und diese durch ein kunstvolle eiserne Prothese ersetzen ließ. 1773 schrieb er die zweite konzentriertere und geglättere Fassung, die jedoch die Frische und Unbekümmertheit der ersten Fassung nicht wieder aufgreifen konnte. 1804 ließ Goethe die 3.Fassung folgen. Sie war auf die damals modernen Bühnenverhältnisse ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1857
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück