Droste-Hülshoff, Annette Freiin von: Die Judenbuche

Schlagwörter:
Friedrich Mergel, Johannes Niemand, Judenmord, Referat, Hausaufgabe, Droste-Hülshoff, Annette Freiin von: Die Judenbuche
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Annette von Droste-Hülshoff wurde am 10. Januar 1797 geboren. Da sie schon als Kind sehr kränklich war, entdeckt sie recht bald ihr Interesse für die Literatur und beginnt erste Gedichte und Briefe zu schreiben. Geführt von Matthias Schückmann, ihrem geistgen Mentor, verfasst sie in den folgenden Jahren das Dramenfragment Berta , das Epos Walter und die Novelle Ledwina. Durch den Tod ihres Vaters 1826 ändert sich jedoch ihr bis dahin recht behütetes Leben. Im Jahre 1832 lernt sie Levin Schücking kennen, der ihr bis zu ihrem Tod ein guter Freund und geachteter Kollege bleibt. In den Jahren 1837-1841 unterstützt er sie auch bei der Arbeit an der Judenbuche , ihrem wohl bekanntesten Werk. Die Zeit der gemeinsamen Arbeit am Bodensee im Oktober 1841 darf wohl als ihre glücklichste Zeit ...

Autor:
Anzahl Wörter:
914
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück