Genetik Die Lehre von der Vererbung

Schlagwörter:
Johann Gregor Mendel, Vererbungsregeln, Uniformitätsregel, Spaltungsregel, Unabhängigkeitsregel, Neukombinationsregel, Chromosomen, Gen, Desoxyribonukleinsäure, DNS, DNA, Ribonukleinsäuren, identische Replikation, genetischer Code, Genommutation, Referat, Hausaufgabe, Genetik Die Lehre von der Vererbung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
GENETIK Die Lehre von der Vererbung 1.) Die Geschichte der Genetik Johann Gregor Mendel wurde am 22. Juli 1822 in Heinzendorf geboren, nach seinem Abitur tritt er ins Augustinerkloster zu Brünn ein. 1847: Mendel erhält seine Priesterweihe. 1851-53: Studium der Naturwissenschaften in Wien. 1853-68: Experimente mit Erbsenpflanzen im Garten des Klosters. 1865: Vortrag seiner Ergebnisse beim Naturforschenden Verein in Brünn. Sie werden nicht anerkannt sondern belächelt. 1866: Veröffentlichung seiner Arbeit unter dem Titel Versuche über Pflanzenhybriden . Mendel war enttäuscht, da der Schweizer Botaniker Nägeli von seinen Ergebnissen nicht viel hielt. Fortan widmet sich Mendel vermehrt seinen Aufgaben als Abt. 6.1.1884: Mendel stirbt im Kloster. 1900: Die Gesetzmäßigkeiten Mendels werden ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1402
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück