Kafka, Franz: Auf der Galerie

Schlagwörter:
Parabel, Psyche, Gesellschaft, Zivilcourage, Realität, Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Auf der Galerie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FRANZ KAFKA AUF DER GALERIE Kafka verfaßte seine Parabel AUF DER GALERIE in zwei sehr langen und doch übersichtlichen Sätzen. Hierbei schrieb er den einen im Konjunktiv, den anderen im Indikativ. Dieser Unterschied läßt eine eindeutige inhaltliche Teilung des Werkes zu. AUF DER GALERIE bietet dem Leser eine symbolische Darstellung der Psyche. Der Betrachter, verkörpert durch den jungen Galeriebesucher, befindet sich auf einer höheren Ebene, von wo er dem Geschehen folgt. Er steht mit seiner Sicht über dem jubelnden Publikum. Kafka läßt in dem im Konjunktiv gehaltenen Teil den jungen Galeriebesucher zum erkennenden Wesen aufsteigen, der die latend dargestellte Situation erkennt, sie versteht, ihn zur verborgenen Erkenntnis treibt und ihm schließlich zur Handlung zwingt: Zur Zivilcourage. ...

Autor:
Anzahl Wörter:
306
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück