Chemie in unserer Nahrung Fleisch und Wurst

Schlagwörter:
Massentierhaltung, Mastmethoden, Pharmaka, Thyxeostatika, Glucocorticorde, Antibiotika, Psychopharmaka, Betablocker, Fäkalien, Pökelsalze, Referat, Hausaufgabe, Chemie in unserer Nahrung Fleisch und Wurst
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat: Chemie in unserer Nahrung Fleisch und Wurst Gliederung 1. Einleitung 2. Fleischarten und deren Eigenschaften 3. Chemieeinsatz in der Fleischherstellung a. Tierhaltung - Mästung - Hormone - Antibiotika - Psychopharmaka b. Zusammensetzung der Futtermittel - Kunstdünger - Fäkalien - Futteraromen - Umweltgifte (Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivi- tät) 4. Inhaltstoffe in Fleisch und Wurst a. Nährstoffe b. Zusatzstoffe c. Schadstoffe 5. Wie kann man sich als Verbraucher schützen 6. Literatur 1. Einleitung Der Fleischverbrauch Pro-Kopf liegt in der BRD bei ca. 90 Kilogramm. Fleisch ist wegen seines Gehaltes an Eiweiß und seines hohen Gehaltes an Vitaminen (B-Gruppe) für die Ernährung wichtig. Wegen der hohen Nachfrage an Fleisch, werden die Tiere immer häufiger in engen Räumen ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1312
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück