Der deutsche Roman von seinen Anfängen bis 1892

Schlagwörter:
Prosa, Gottfried von Strassburg, Tristan und Isolde, Werner der Gartenaere, Wickram, Barock, Wieland, Die Geschichte des Agathon, Goethe, Die Leiden des jungen Werthers, Wilhelm Meisters Lehrjahre, Der grüne Heinrich, Effi Briest, Novalis, Referat, Hausaufgabe, Der deutsche Roman von seinen Anfängen bis 1892
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der deutsche Roman von seinen Anfängen bis 1892 Der Roman ist eine Großform der Erzählkunst in Prosa, der in großen Zusammenhängen Zeit und Gesellschaft widerspiegelt und das Schicksal einer Einzelperson oder einer Gruppe von Individuen in ihrer Auseinandersetzung mit der Umwelt darstellt. Der Roman unterscheidet sich vom Epos und vom Versroman durch die Prosa und von Novelle und Kurzgeschichte durch Umfang und Vielschichtigkeit. Anfangs war der Roman nur ein Medium zur Unter-haltung und Belehrung, erst später entwickelte er sich zu Kunstform. Der älteste deutsche Abenteuer- und Ritterroman wird um 1050 von einem Unbekannten in gereimten Hexametern niedergeschrieben. Der Roman nennt sich Ruodlieb und erzählt von einem jungen, ritterlichen Held, der in die Fremde zieht, um dort sein Glück ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2705
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück