Tucholsky, Kurt - Vision (Interpretation)

Schlagwörter:
Kurt Tucholsky, Vision, Interpretation, Erzählung, Referat, Hausaufgabe, Tucholsky, Kurt - Vision (Interpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Tucholsky: Vision (Versuch einer Interpretation) Tucholsky unternimmt in seiner Erzählung Vision den Versuch, seinen Lesern die Schrecken des Krieges in Erinnerung zu rufen und gleichzeitig vor einem neuen Krieg zu warnen. Für den Ich Erzähler im Text dürfen wir wohl Tucholsky selbst einsetzen. Im Gegensatz zu den Erwartungen, die der Titel Vision weckt, beginnt der Text ganz konkret: mit der Schilderung einer Alltagsszene in Paris am 28. Juli 1924. Tucholsky ist sich nicht ganz sicher, welchen Bus er nehmen muss, um zu einer bestimmten Straße zu kommen. Also fragt er den Schaffner, und dieser gibt ihm nett und höflich Auskunft. Er bedankt sich. Dies ist die Realität zwischen Deutschen und Franzosen im Jahr 1924 oder doch nicht? Das wäre also heute , schreibt Tucholsky, ist das ...

Autor:
Anzahl Wörter:
694
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück