Kaschnitz, Marie Luise - Hiroshima (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Marie Luise Kaschnitz, Gedichtinterpretation, Interpretation eines Gedichtes, Referat, Hausaufgabe, Kaschnitz, Marie Luise - Hiroshima (Gedichtinterpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hiroshima - Marie Luise Kaschnitz Das zu interpretierende Gedicht Hiroshima wurde von der damals 56-jährigen Marie Luise Kaschnitz im Jahre 1957 geschrieben. Marie Luise Kaschnitz, eigentlich Marie Luise Freifrau von Kaschnitz-Weinberg; geborene von Holzing-Berstett (geboren am 31. Januar 1901 in Karlsruhe; gestorben am 10. Oktober 1974 in Rom) war eine deutsche Lyrikerin und Autorin von Erzählungen. Hiroshima erzählt von dem Leben des Piloten, der die Atombombe auf Hiroshima warf, nachdem er die Tat vollbrachte. Das Gedicht beschreibt dies in zwei Abschnitten, der erste beinhaltet die Möglichkeiten mit so einer Schuld umzugehen, die die Menschen als erstes in Betracht ziehen würden. Zum Beispiel sich das Leben zunehmen oder dem Wahnsinn zu verfallen. Doch all dies ...

Autor:
Anzahl Wörter:
575
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück