Euthanasie (Sterbehilfe) - Hilfe und Unterstützung im Sterben

Schlagwörter:
Euthanasie im Nationalsozialismus, terminale Sedierung, Pro und Contra der Sterbehilfe, Grundgesetz, passive und aktive Sterbehilfe, aktiven Tötung sterbender oder schwerstkranker Menschen, Referat, Hausaufgabe, Euthanasie (Sterbehilfe) - Hilfe und Unterstützung im Sterben
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Euthanasie (Definition: griechisch - schöner Tod - schnell, leicht, schmerzlos) Mit Euthanasie bezeichnet man die aktive Sterbehilfe. Euthanasie ist die Beschleunigung oder Vorverlegung eines Sterbevorgangs auf Verlangen des Betroffenen. Sie bezeichnet die Erleichterung des Sterbens, oder die Herbeiführung des Todes beispielsweise bei unheilbaren Krankheiten durch Medikamente, die Schmerzen lindern. Während des Nationalsozialismus wurde Euthanasie so verstanden, dass alles menschliche Leben, das als lebensunwert betrachtet wurde, vernichtet wurde. Heutzutage ist die aktive Sterbehilfe in Deutschland verboten. Jedoch findet sie laut Aussage des Niederländers Dr. Ben Crul unter der Hand auch in europäischen Ländern noch statt. Hier wird von der terminalen Sedierung gesprochen. ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1286
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück