Geschlechtsspezifische Rollenbilder (am Beispiel der Frau)

Schlagwörter:
Geschlechterspezifische Rollenbilder, Hausfrau, Mutter, Frauenfeindlichkeit in Zeitschriftenwerbung, Global Media Monotory Project, Geschlechtsneutrale Sprache, Referat, Hausaufgabe, Geschlechtsspezifische Rollenbilder (am Beispiel der Frau)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Rollenbilder am Beispiel der Frau Medien: 3 Typen der weiblichen Darstellungsform: Hausfrau Mutter: jung (zwischen 19-25), gut aussehend, gepflegt, traditionelles Rollenbild. Zeigt, dass Männer im Haushalt nicht geeignet sind. Ledig und emanzipiert: jung, Emanzipation auf äußerliche Veränderung beschränkt, sie übt gehobene Berufe aus, wird damit allerdings nicht fertig sexuell attraktive Frau: ohne Spielhandlung, Kaufreiz, Beiwerk zum Produkt, Frau Ware Verhältnis: Frau mit Mann: (auf Werbeplakaten) sieht Mann auf Frau herab, ist immer größer als sie. ER wird aktiv, dargestellt, verkörpert Expertentum, Überlegenheit wogegen SIE passiv ist, unterlegen, unwissende, schwache und körperliche Verfügbarkeit verkörpert. Verhältnis Frau: Frau: Belehrung, Gemeinsame ...

Autor:
Anzahl Wörter:
387
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück