Planwirtschaft (Zentralverwaltungswirtschaft)

Schlagwörter:
Eigentum an den Produktionsmitteln, Staatseigentum, sozialistische Planwirtschaft, Eigentum, Leitung des Wirtschaftsprozesses, Planung, zentrale Preissetzung, Zentrale Allokation der Produktionsfaktoren, Wettbewerb, Außenhandelsmonopol, Vorteile und Nachteile der Zentralen Planwirtschaft, Referat, Hausaufgabe, Planwirtschaft (Zentralverwaltungswirtschaft)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die sozialistische Planwirtschaft In jeder Wirtschaftsform wird geplant, aber wenn man von einer Planwirtschaft spricht, so meint man eine ganz bestimmte Wirtschaftsordnung, die sich von der Marktwirtschaft dadurch unterscheidet, dass die Planung nicht dem Ermessen des einzelnen wirtschaftenden Menschen überlassen bleibt, sondern von einer zentralen Behörde aus erfolgt. Die Planwirtschaft wird daher in den Wirtschaftswissenschaften auch als Zentralverwaltungswirtschaft bezeichnet. Die Typen sozialistischer Wirtschaftssysteme, wie wir sie heute in den Staaten Ost- und Südosteuropas, in einigen asiatischen Ländern, in Kuba und mittlerweile auch schon in einigen afrikanischen Ländern finden, basieren auf dem Stalin-Modell der Sowjetunion. Seither sind, beginnend mit der ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1370
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück