Doping - Einnahme von unerlaubten Substanzen zur Steigerung der sportlichen Leistung

Schlagwörter:
Dopingarten, Arten des Dopings, Stimulanzien, Narkotika, Beta-Blocker, Diuretika, Anabolika Anabole Steroide, Erythropoetin (EPO), Peptidhormone Wachstumshormone, Blutdoping, Referat, Hausaufgabe, Doping - Einnahme von unerlaubten Substanzen zur Steigerung der sportlichen Leistung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kurzfristig wirkende Dopingmittel: Kurzfristig wirkendende Mittel werden kurz vor oder während eines Wettkampfes eingenommen. Somit können in kurzer Zeit mehr Kräfte freigesetzt werden. Hierunter fallen z.B. Stimulanzien, Narkotika, Beta-Blocker und Diuretika. Nicht alle diese Mittel wirken leistungssteigernd. Manche Mittel wirken überhaupt nicht, manche wirken nicht bei jedem, manche nur bei bestimmten Sportarten und manchen wird die Funktion nachgesagt, sie seien dazu da, andere Doping-Mittel schwerer nachweisbar zu machen. Stimulanzien Zu Stimulanzien gehören Amphetamine, Ephedrin und Koffein (in hohen Mengen, normaler Kaffeegenuss ist erlaubt). Amphetamine und Ephedrin ähneln von der chemischen Struktur dem körpereigenen Hormon Adrenalin. Durch Stimulanzien wird der ...

Autor:
Anzahl Wörter:
723
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück