Mutterschutz - das Mutterschutzgesetz in Deutschland

Schlagwörter:
Kündigungsfrist, Erziehungsurlaub, Kündigungsschutz, Krankenkasse, Beschäftigungsverbot, Referat, Hausaufgabe, Mutterschutz - das Mutterschutzgesetz in Deutschland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gesetzesstufen zum Mutterschutz: Die Anfänge wurden 1878 geschaffen. Die ersten drei Wochen nach der Geburt wurde das arbeiten verboten. Seit 1883 erhielt man von der Krankenkasse für die Zeit die Hälfte seines Tageslohnes. Ein Meilenstein war das Gesetz über Wochenhilfe von 1919. Es verbot die Beschäftigung vier Wochen vor der Geburt und sechs Wochen danach. Die Frauen erhielten Beihilfen für Hebammendienste und ärztliche Behandlungen, außerdem Stillgeld bis zwölf Wochen nach der Geburt und für die Freistellung Wochengeld in Höhe des halben Grundlohnes. In den 50 Jahren danach ist das Mutterschutzgesetz mehr erweitert worden. Seine heutige Form erhielt es 1968. Das Beschäftigungsverbot gilt heute ab der 6. Woche vor der Geburt bis acht Wochen danach. In dieser Zeit zahlt die ...

Autor:
Anzahl Wörter:
412
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück