Goethe, Johann Wolfgang von - Faust (Interpretation der Gretchen-Frage)

Schlagwörter:
Johann Wolfgang von Goethe, Gretchen-Frage, Faust, Religion, Neues Testament, Gretchen, Interpretation, Inhaltsangabe, Mephistopheles, Drama, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von - Faust (Interpretation der Gretchen-Frage)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wolfgang von Goethe: Faust (Interpretation der Gretchen-Frage ) Die Gretchenfrage ( Nun sag, wie hast du s mit der Religion Vers 3415) ist in Goethes Werk Faust Der Tragödie erster Teil eine sehr bedeutende Stelle. Da Margarethe selbst sehr gläubig und religiös ist, hofft sie, dass auch ihr Geliebter, der Universalgelehrte Faust, auch an die Religion glaubt, obwohl sie glaubt, dass er nicht viel davon hält ( Allein ich glaub, du hältst nicht viel davon Vers 3417). In Fausts Antwort kann man erkennen, dass ihm das Thema unbehaglich ist und dass er versucht abzulenken. ( Mein Liebchen, wer darf sagen ich glaub an Gott Vers 3427). Man erkennt zwar im ganzen Drama, dass Faust sich für das Thema Religion interessiert, zum Beispiel wollte er das Neue Testament übersetzten oder durch sein ...

Autor:
Anzahl Wörter:
645
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück