Schütz, Heinrich - So fahr ich hin (Motette)

Schlagwörter:
Motette, Heinrich Schütz, Analyse des Wort-Ton-Verhältnisses, Referat, Hausaufgabe, Schütz, Heinrich - So fahr ich hin (Motette)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
des Wort-Ton-Verhältnisses in der Motette So fahr ich hin In der Motette So fahr ich hin von H. Schütz, geht es darum, dass sich das lyrische Ich, in diesem fall der Autor, nach dem Tod sehnt. Die Motette besteht aus mehreren Abschnitten, die mit den Buchstaben a-l gekennzeichnet sind. Es handelt sich in dem Stück um eine sehr depressive Empfindung, da es zur zeit des kalten Krieges, genau zur zeit des Gegenstoßes geschrieben wurde. Das Stück ist in deutscher Sprache verfasst, da der Autor ein Protestantischer Geistlicher war. Der Autor arbeitet auf einen Höhepunkt hin und verwendet die Stimmen 1. und 2. Sopran, Alt, Tenor und Bass, die in einer Akkolade verbunden sind und somit gleichzeitig spielen. Im Abschnitt a singen anfangs nur der 1. und 2. Sopran. Man kann deutlich ...

Autor:
Anzahl Wörter:
869
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück