Cytologie - Endosymbiontenhypothese

Schlagwörter:
Hypothese zur Cytologie, Plastide, Mitochondrium, Zelle, Zellkern, Kern, Prokaryoten, Endosymbiontentheorie, Mitochondrien, Referat, Hausaufgabe, Cytologie - Endosymbiontenhypothese
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Endosymbiontenhypothese (endos: innen, innerhalb; symbiont: zusammenleben) Problem: Wie sind die von Doppelmembran umschlossenen Zellorganellen Eucyte und Procyte entstanden? Hypothese: Nach der Endosymbiontenhypothese gibt es Ur- Eucyten , die bakterienartige Prokaryoten ( Organismus ohne Zellkern) durch Phagozytose (Fähigkeit einzelner Zellen, feste Sachen, wie Nahrungspartikel, Zelltrümmer, Bakterien oder kleine Fremdkörper zu fressen ) aufgenommen haben. Durch das Eindringen in die Ur- Eucyte erhielten sie eine weitere Membran, die äußere Membran, die sich dann später wieder bildete, und hatten dann eine Doppelmembran. In der Zelle wurden die Prokaryoten dann nicht verdaut, sondern lebten im Plasma der Zelle als Symbionten (Lebewesen, das mit einem oder mehreren Lebeweseneiner Art ...

Autor:
Anzahl Wörter:
311
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück