Schiller, Friedrich: Kabale und Liebe

Schlagwörter:
bürgerliches Trauerspiel, Sturm und Drang, Standesunterschiede, Gesellschaftskritik, Bürgertum, Adel, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Kabale und Liebe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FRIEDRICH SCHILLER: KABALE UND LIEBE Kabale und Liebe ist ein bürgerliches Trauerspiel, welches den End- und Höhepunkt des Sturm und Drang darstellt. Im Allgemeinen vermied es Schiller trotz seiner Parteinahme für das Bürgertum den Konflikt in einem polemischen Schwarz - Weiß zwischen Adel und Bürgertum aufzuteilen. Die gesellschaftlichen Verhältnisse sind die treibende Kraft und die am Beteiligten nur ihre bewußten oder unbewußten Opfer. Intriganten gibt es in beiden Lagern, der skrupellose Präsident von Walter auf der Seite der absolutistischen Macht, der schmierige Haussekretär Wurm auf der Seite des Kleinbürgertums. Ferdinand, der Sohn des Präsidenten und Luise, die Tochter des Stadtmusikanten Miller, stehen durch ihre bedingungslose Liebe zwischen den Ständen. Beide gehen an der ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2910
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück