Borchert, Wolfgang (1921-1947)

Schlagwörter:
Hamburg, Lüneburg, Berlin-Moabit, Basel, Draußen vor der Tür, Laterne, Nacht der Sterne, An diesem Dienstag, Die Hundeblume, Die traurigen Geranien, Trümmerliteratur, Referat, Hausaufgabe, Borchert, Wolfgang (1921-1947)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wolfgang Borchert I) Der Autor: Wolfgang Borchert wurde am 20. Mai 1921 in Hamburg geboren. Er wurde Buchhändler, dann Schauspieler in Lüneburg. Briefliche äußerungen, die angeblich den Staat gefährdeten, brachten ihm - dem schwer an Gelbsucht und Diphtherie Erkrankten - acht Monate Haft in einem Nürnberger Militärgefängnis. Er wurde zu Tode verurteilt, dann aber zwecks Bewährung 1941 an die Ostfront geschickt. Als er wegen seiner angegriffenen Gesundheit als untauglich entlassen wurde, trug Borchert in Hamburg Kabaretts Gedichte vor. Da er nicht schweigen konnte, landete er bald wieder im Gefängnis, diesesmal in Berlin-Moabit. 1945 kehrte er in die Trümmer Hamburgs zurück, chronisch fieberhaft, gebrochen. Zwar arbeitete er noch als Regieassistent und Kabarettist, schrieb Erzählungen und ...

Autor:
Anzahl Wörter:
215
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück