Beschreibung vom Aufbau und Funktion eines Elektronenblitzgeräts

Schlagwörter:
Röhrenblitzgerät, Zündspannung, Generatorteil, Blitzkondensator, Vollweggleichrichter, Servoschaltung, Kompaktblitz, Thyristorschaltung, Referat, Hausaufgabe, Beschreibung vom Aufbau und Funktion eines Elektronenblitzgeräts
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Beschreibung vom Aufbau und Funktion eines Elektronenblitzgeräts. Elektronenblitzgerät ist die übliche Bezeichnung (anstelle des korrekteren : Röhrenblitzgerät) für eine fotografische Blitzlichtquelle, deren Licht von einer Gasentladungslampe geliefert wird. Der Blitz zündet verzögerungslos, die Leuchtzeit beträgt in der Regel zwischen 1 1000 und 1 10.000 Sekunde. Den grundsätzlichen Aufbau zeigt die unten stehende Zeichnung. Das Edelgas in der Blitzröhre wird durch die in der Zündspule erzeugte sekundäre Hochspannung (ca. 10.000 V) über die angelegten Elektroden ionisiert, daß heißt das dem Edelgas die freien Elektronen (Valenzelektronen) entrissen werden und sich an der unten liegenden Elektrode (Minuspol) sammeln. Die primäre Zündspannung wird am Spannungsteiler abgegriffen und damit ...

Autor:
Anzahl Wörter:
403
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück