Mörike, Eduard (1804-1875)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Mörike, Eduard (1804-1875)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Eduard Mörike Eduard Mörike wurde 1804 in Ludwigsburg geboren. Als Sohn eines Arztes besuchte er nach dem frühen Tod seines Vaters (1817) widerwillig das evangelische theologische Seminar in Urach. Die Ausbildung zum Pfarrer vollzog M. nur aus finanziellen Gründen und somit bestand er die Klosterschule auch nur mit mäßigem Erfolg. 1826 beendete er seine theologische Ausbildung und trat in das Amt des Vikars. Diese Zeit war für M. keine erfreuliche, obwohl er für seine literarische Entwicklung bedeutende Freundschaften schloß. In der Zeit als Vikar schrieb M. zwei - wahrscheinlich die bekanntesten - Gedichte Septembermorgen und Er ist s . Die beengenden Verhältnisse im Tübinger Stift, die Erlebnisse in den literarischen Freundesgruppen, Glaubenszweifel und Schicksalsgläubigkeit und die ...

Autor:
Anzahl Wörter:
513
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück