Schiller, Friedrich: Kabale und Liebe

Schlagwörter:
Armut, Reichtum, Romeo und Julia, Deutsche Aufklärung, William Shakespeare, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Kabale und Liebe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Schillers Kabale und Liebe Ich bin der Auffassung das es heutzutage üblich ist ,erst dann zu heiraten ,wenn sich beide Partner einig sind. Die Familie entscheidet nicht darüber wann der Sohn oder die Tochter heiraten soll. Verliebt sich heute ein Jugendlicher bespricht er das nur selten mit seinen Eltern. Auch der Unterschied zwischen arm und reich spielt in unserer Zeit keine so wichtige Rolle wie noch vor 200 Jahren. Sicherlich gibt es auch noch Länder wo dies alles etwas anders ist. Früher war es für reiche Familien undenkbar ihre Tochter beispielsweise mit einem Bauernsohn zu vermählen Einige haben sich vielleicht auch das Leben genommen als Protest gegen den Beschluß der Eltern. Schiller schloß ,laut Lexikon ,das Stück bei Henriette Freifrau von Wolzogen in Bauerbach bei ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1220
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück