Moliére (eig.: Jean-Baptiste Poquelin) (1622-1673)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Moliére (eig.: Jean-Baptiste Poquelin) (1622-1673)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Moliére I) Der Autor: Jean Baptiste Poquelin, gen. Moliére, war der älteste Sohn eines Tapeziermeisters am französischen Königshofe. Mit 14 Jahren trat er in das Jesuitenkollegium von Clermont ein. In Orléans bestand er eine juristische Prüfung. 1637 wurde er wie sein Vater Hofbeamter. 1642 trat er mit einer Schauspieltruppe in Verbindung und wurde 1643 zum Mitbegründer des Illustre Théâtre, dem Vorläufer des späteren Comédie francaise. Nach langjährigen Wanderfahrten (vorwiegend im Süden Frankreichs) konnte sich die Truppe schließlich 1658 in Paris niederlassen, wo Moliére den besonderen Schutz des Königs Ludwig XIV. genoß und wo ihm 1660 das Théâtre du Palais Royal übertragen wurde. In Paris entstanden die wichtigsten seiner Werke, vielfach umbrandet von Intrigen und Verleumdungen. ...

Autor:
Anzahl Wörter:
314
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück