Mathematik der griechischen Antike

Schlagwörter:
Thales aus Milet, Pythagoreer, Anaxagoras, Hippokrates, Hippias, Deinostratos, Archytas, Euklid, Archimedes, Apollonios, Menelaos, Ptolemaios, Heron, Diophantos, Pappos, Referat, Hausaufgabe, Mathematik der griechischen Antike
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mathematik der griechischen Antike (Johannes Pöckl) Die griechische Mathematik dauerte ca. 1500 Jahre. Die Griechen sind um 2000 v. Chr. aus dem Norden in den Mittelmeerraum eingewandert und deren Kultur war die Grundlage für die abenländische Politik, Kunst und Wissenschaft. Die Griechen hatten zwar ein Dezimalsystem, aber eine zu komplizierte Ziffernschreibweise. Das Ziffernsystem bestand aus 24 Buchstaben, wobei Digamma, Kappa und San hinzugekommen sind. Es gab 3 Zahlenkategorien und wollte man dazwischen liegende Zahlen darstellen kam es zu einer Addition, wie wir es bei den röm. Ziffern kennen. Ein Querstrich über den Buchstaben deutete an, daß es sich um Zahlbuchstaben handelte. Ein senkrechter Strich stand für 1000. Es gab eine a) Ionische Periode (Thales, Pythagoras, Anaxagoras, ...

Autor:
Anzahl Wörter:
817
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück