Ringelwürmer

Schlagwörter:
Atmung, Fortpflanzung, Hauptmuskelschlauch, Urmundtiere, Segmente, Längsmuskulatur, Ringsmuskulatur, Strickleiternervensystem, Ganglien, Saugnapf, Clitellum, Referat, Hausaufgabe, Ringelwürmer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Überblick Ringelwürmer, lateinisch Anneliden Annelida , gehören zum Stamm der Gliedertiere, die wiederum zu den Urmundtieren gehören. Die Ringelwürmer werden in die Ordnungen Wenigborster (Oligochaeta), Vielborster (Polychaeta) und Egel (Hirudinea) unterteilt. Es gibt ca. 9000 Arten. Bekannte Vertreter sind unter anderem Regenwurm und Blutegel. Die größte Art kann bis zu 3 Meter lang werden und ist eine Regenwurmart in Australien (Eunice gigantea), die kleinste Art ist ein Ringelwurm im Grundwasser, er ist Millimeter groß. Die Ringelwürmer sind die am weitesten entwickelten Würmer. Körperbeschreibung Namengebend ist der langgestreckte, meist runde Körper, der in Ringe (Segmente) gegliedert ist. An den Ringen sind ungegliederte, borstenartige Stummelfüße und bei wasserlebenden ...

Autor:
Anzahl Wörter:
728
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück