Viren

Schlagwörter:
Nucleoproteine, Ribonucleinsäuren, Desoxyribonucleinsäuren, Capsomere, Helix-Srtuktur, Retroviren, Tumor-Viren, Viroide, Virusoide, Satelliten-RNA, Prionen, Virinos, Iwanowski, Referat, Hausaufgabe, Viren
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
VIREN (Singular: das, umgangssprachlich auch: der Virus, von lat.: virus Schleim, Gift). Bezeichnung für aus Nucleinsäuren bestehende mobile genetische Elemente, d.h. nicht an einen bestimmten Ort im Chromosom gebundene Gene, die aufgrund einer schützenden Protein-Hülle auch außerhalb von Zellen transportiert werden können. Zu ihrer Vermehrung bedürfen Viren jedoch der Biosynthese-Leistung einer Wirtszelle. Das virale Genom (die Gesamtheit der Gene eines Virus) codiert für Proteine, die in Zusammenarbeit mit der Wirtszelle die Vervielfältigung des Virus bewirken. Viren sind immer dann infektiös für jeweils bestimmte Zellen, wenn ein geeigneter Mechanismus besteht, die Virus-Gene durch die Zellmembran einzuschleusen und in Proteine umzusetzen. Trotz ihrer Infektiosität sind nicht alle ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2113
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück