Grillparzer, Franz (1791-1872)

Schlagwörter:
Wien, Wiener Universität, Jura, Schreyvogel, kaiserliche Hofkammer, Nervenfieber, Depression, Referat, Hausaufgabe, Grillparzer, Franz (1791-1872)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Franz Grillparzer I) Der Autor (1791-1872): Franz Grillparzer wurde am 15. Jänner 1791 als Sohn eines nicht sehr wohlhabenden im Leben gescheiterten Rechtsanwaltes geboren. Seine Kindheit und Jugendzeit verbrachte der Dichter in Wien, besuchte hier das Anna-gymnasium und begann 1807 an der Wiener Universität Jura zu studieren. Durch den frühen Tod seines Vaters brach er sein Universitätsstudium ab, um den Unterhalt der Familie zu verdienen. In dieser Zeit begeistert sich Grillparzer für Goethes und Shakespeares große Werke. In die Jahre 1817-1821 fällt die erste Periode reger öffentlicher dramatischer Tätigkeit. Er lernt Josef Schreyvogel (Dramaturg des Burgtheaters) kennen. Unter Einfluß Schreyvogels sind einige Werke mit großem Erfolg aufgeführt worden. Einem Gönner verdankt er seine ...

Autor:
Anzahl Wörter:
413
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück