Atomtransporte - mehr als nur ein Restrisiko

Schlagwörter:
Greenpeace, Risiko, Sicherheit, Atom, Kernkraft, Plutonium, AKW, Zugunglück, Castor, Castor-Transport, Katastrophenschutz, Atomunfall, Strahlung, Atommüll, Brennelement, Referat, Hausaufgabe, Atomtransporte - mehr als nur ein Restrisiko
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Greenpeace aktuell Hamburg,den 29.04.1995 Greenpeace e.V. Pressestelle,20450 Hamburg, Telefon(040)31186-429, Telefax(040)31186 141, Telex 2164831 gp d Greenpeace-Hintergründe Atomtransporte - mehr als nur ein Restrisiko 1. Sicherheitstest - beeidruckend aber nicht realistisch Der anstehende Abtransport der abgebrannten Brennelemente aus dem AKW Philipps- burg erfolgt in einem sogenannten Castor 2a-Behälter. Dieser Behälter, auch TYP B-Behälter genannt, wurde für den Transport von hochradioaktiven abgebrannten Brennelementen konstruiert. Die gesamte Sicherheitsphilosophie beim Transport konzentriert sich hauptsächlich auf den Behälter. Der Behälter unterliegt zwar Si- cherheitsauflagen und Sicherheitstests, stellt aber trotzdem ein immenses Gefahrenrisiko beim Transport von ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1317
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück