Der soziale Wandel

Schlagwörter:
Wandel, Wirtschaft, Einstein, Freud, Neotenie, Glaube, Hedonismus, Referat, Hausaufgabe, Der soziale Wandel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1. Motive des Wandels Wandel ist überall. Er durchzieht die Geschichte des Lebens seit eh und je. Er ist Anfang und Ende und wird uns überall begegnen. Jedes Wesen wandelt sich im Laufe seines Lebens und jede Gattung innerhalb der Evolution. Doch was treibt die Welt an sich zu wandeln? Hat sie verstanden das Stillstand den Tot bedeutet? Stagnation ist das Ende jeder Entwicklung- also das Endprodukt. Sieht die Natur und das was sie antreibt für jedes Lebewesen ein Endprodukt vor oder geht es ihr allein um den Wandel durch Mutation. Seit der Existenz der Erde scheint Veränderung stattgefunden zu haben; zu vermuten ist also dass keine Stagnation vorgesehen ist. Dieses Kapitel befasst sich mit menschlichen Motiven des Wandels und zeigt verschiedene Theorien, die es möglich machen die ...

Autor:
Anzahl Wörter:
5325
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Zurück