Jugendbewegung in der Weimarer Republik

Schlagwörter:
Antimilitarismus, Friedensvertrag von Versailles, Weltkriege, Deutschland, NSDAP, Referat, Hausaufgabe, Jugendbewegung in der Weimarer Republik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Jugendbewegung in der Weimarer Republik 1. Die Jugendlichen waren der Meinung, daß nicht sie sondern der Staat und die Erwachsenen die Kriege führen und deshalb sollen sie auch alleine kämpfen. Die meisten Jugendlichen verabscheuten die Kriege, sie wollten keine Waffen tragen und sie wollten nicht kämpfen. Sie wollten nichts von den Autoritäten gesagt kriegen, sie waren der Meinung, daß jeder für sich selbst bestimmen sollte. 2. Die Jungen Anarchisten waren Feinde der Kriege und des Militarismus, beides wurde von dem Staat sehr stark vertreten. Ihr Ziel war es daher Träger einer neuen Revolution zu sein, der wahren Revolution. Außerdem war es ein weiteres Ziel von ihnen, Freiheit in Bildung und Erziehung zu haben. Sie waren für konsequenten Antimilitarismus und Atheismus(kein Glaube an ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1650
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück