Liebe: Eine schwere Geisteskrankheit?

Schlagwörter:
Gefühle, Willenlosigkeit, Selbstaufgabe, Aufopferung, Schizophrenie, Referat, Hausaufgabe, Liebe: Eine schwere Geisteskrankheit?
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Liebe: eine schwere Geisteskrankheit - Platon Verliebte Menschen berichten häufig von Gefühlen der Willenlosigkeit, der Verschmelzung mit der Geliebten Person, dass sie für die Selbigen alles tun würden, selbst dann, wenn Alles die völlige Selbstaufgabe und Aufopferung bedeuteten würde. Berühmtestes Beispiel hierfür wäre wohl Shakespears Drama Romeo und Julia, wo sich die Liebenden auf tragische Weise füreinander selbst umbringen. Ein Mensch mit einer gespalteten Persönlichkeit wird für Geisteskrank erklärt, in eine Anstalt eingewiesen. Aber wenn Verliebte von sich selbst behaupte nicht mehr sie selbst zu sein, mit dem anderen zu verschmelzen und willenlos zu sein ist Verliebtheit dann eigentlich nichts anderes als eine Form der Schizophrenie? Versuchen wir einmal dies an einem simplen ...

Autor:
Anzahl Wörter:
254
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück