Der Weingarten

Schlagwörter:
Kletterpflanze, Römer, Frostschäden, Lössboden, Reblaus, Referat, Hausaufgabe, Der Weingarten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der WeingartenDer Weinstock ist eine baumähnliche Kletterpflanze mit einem korrigen Stamm. Der Vorfahre ist die Wilde Rebe, die keinen festen Stamm hat. Sie wurde bei uns durch die Römer eingeführt. Die äste, auch Reben genannt, klettern mithilfe von Sprossranken. Diese sind umgebildete Stängel oder äste, die zum Festhalten dienen. Dadurch kann sich der Weinstock auch in trockenen Sommern an steilen Hängen oder tief aus dem Boden ausreichend mit Wasser versorgen.Bewurzelte Reben kann man im Herbst und im Frühjahr pflanzen. Pflanzt man im Herbst, läßt sich für den Wachstumsbeginn im Frühjahr noch dieWinterfeuchtigkeit nutzen und die Reben können sich zeitiger entwickeln. Herbstpflanzung ist aber mit dem Risiko von Frost- und Nässeschäden behaftet. Besser ist es, zwischen Anfang April und ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1012
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück