Psychoanalytischer Atheismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Psychoanalytischer Atheismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Psychoanalytischer Atheismus Psychoanalyse: von Freud begründete Richtung der Tiefenpsychologie Alles Wünschen, Denken und Handeln des Menschen entspringt zwei Grundtrieben. Sexual- und Lebenstriebe (Eros) Aggressions- und Zerstörungstriebe Alle menschlichen Regungen sind direkte oder verfeinerte, auf Ersatzobjekte umgeleitete Befriedigungen dieser beiden Grundtriebe. über-Ich Ich Es Das Ich, die bewusste, vernünftige Selbststeuerung des Menschen, muss zwischen der unbewussten Triebsphäre, dem Es und den Forderungen des sog. über-Ichs vermitteln. ödipuskomplex: Konflikt, der die gesamte Persönlichkeitsentwicklung grundlegend prägt Junge (3-5 Jahre) verliebt sich in eigene Mutter à Vater Rivale Kind muss sexuelle Wünsche gegenüber der Mutter, ebenso die Aggressionen gegenüber dem Vater ...

Autor:
Anzahl Wörter:
797
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück