Die Artusepik

Schlagwörter:
Sagen, Artusdichtung, Rittertum, Gral, Minne, souiales Herrschertum, Parzival, Wolfram von Eschenbach, Demutsfrage, Artushof, Referat, Hausaufgabe, Die Artusepik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Artusepik Das Vorbild für die Artusepik ist die französische Artusepik. Ihr erfolgreichster Vertreter ist Chrétien de Troyes, der den keltisch-bretonischen Sagenstoff in den Werken Erec, Cligès, Lancelot, Perceval verarbeitet. Der klassische Artusepos hat eine Doppelwegstruktur: Im ersten Teil erfährt der Helc die individuelle Erfüllung der Idealgesellschaft König Artus´, wird aber bald schuldig und muß sich im zweiten Teil auf Âventiurenfahrt begeben und sich in Kämpfen und Abenteuern bewähren. Gelingt ihm das und erkennt er seinen Fehler, wird er nach Beschluß der Tafelrunde wieder in die Hofgesellschaft aufgenommen. Der Begriff âventiure bedeutet im Artusepos, daß sich der Held gegen Ritter und Fabelwesen bewähren muß. Ein Sieg bedeutet Ruhm und die Bestätigung ritterlicher ...

Autor:
Anzahl Wörter:
407
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück