DAS 19. JAHRHUNDERT: Der Bruch mit der Tradition - Realistische Malerei

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, DAS 19. JAHRHUNDERT: Der Bruch mit der Tradition - Realistische Malerei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DAS 19. JAHRHUNDERT: Der Bruch mit der Tradition Realistische Malerei Der Realismus ist in der bildenden Kunst eine bestimmte Richtung, die ein möglichst sachgetreues Abbild der Wirklichkeit verlangt. Der Realismus hatte seinen Durchbruch 1850 in der Malerei unter Künstlern, wie zum Beispiel Gustave Courbet und Jean Francois Millet. Honoré Daumier bereitete die Form der engagierten Kunst über eine Reihe von Bildthemen vor, wobei sein Hauptarbeitsgebiet in der Graphik lag. Seine sozialkritischen Lithographien ( Karikaturen), die in mehreren Pariser Zeitungen erschienen , die Politische Parteinahme und die Illustrationen gegen Heuchelei, Korruption und Klassenjustiz brachten ihm mehrmonatliche Gefängnisstrafen ein. Sein Motto: Il faut être de son temps man muß in seiner Zeit leben, war ...

Autor:
Anzahl Wörter:
434
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück