Die Grundprinzipien der 4 Druckarten

Schlagwörter:
Flachdruck, Druckträger, Tiefdruckverfahren, Hochdruckverfahren, Druckplatten, Metalldruckplatten, Referat, Hausaufgabe, Die Grundprinzipien der 4 Druckarten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1. Die Grundprinzipien der 4 Druckarten Die meisten drucktechnischen Verfahren lassen sich den vier Druckprinzipien, nämlich Hoch-Sieb-, Flach- und Tiefdruck zuordnen. Um diese besser verstehen und voneinander unterschieden zu können, müssen zuerst einmal ihre Grundlagen erläutert werden. Der Hochdruck entstand um 1400 in Europa und umfaßt all jene Verfahren der Drucktechnik, bei denen nur die erhabenen (hochliegenden) Teile des Druckstockes Farbe auf Papier abgeben. Alle Partien, die nicht drucken bzw. weiß bleiben sollen, werden herausgestochen. Sie liegen also tiefer und nehmen deshalb keine Farbe auf. Beispiele für Tiefdruck sind der Linol- und Holzschnitt. Deutlich wird das Hochdruckprinzip beim Stempel, dem Vorgänger des Holzschnitts, der zu den ältesten Druckverfahren zählt. ...

Autor:
Anzahl Wörter:
8355
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück