Paracelsus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Paracelsus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wirklichkeit Sein Vater Wilhelm aus dem Geschlecht der Bombaste von Hohenheim hatte sich bei Elrisiedeln niedergelassen und hier geheiratet. Im Jahre 1502 ist er mit seinem im Jahre 1494 geborenen Sohn Theophrast in Villach, und er wirkt hier als Arzt bis zu seinem Tod im Jahre 1534. In der Großen Wundarznei dankt Paracelsus seinem Vater, der mich nie verlassen hat, für treue Unterweisung,; Er gibt keine Jahreszahl an, auch nicht, als er nun zuletzt Sigmund Füger in Schwaz und seine Laboranten nennt. Man wird annehmen dürfen, dass er um das Jahr 1510 Villach verlassen und seine große Wanderung begonnen hat, von der er gleichfalls in der Großen Wundarznei berichtet. Er war vielleicht zuerst in Wien, sicher an italienischen Universitäten, und ein Basler Gerichtsprotokoll vom 21. Mai 1527 ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2490
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück