Vererbung des Geschlechts

Schlagwörter:
Geschlechtsmerkmale, Chromosomen, Anomalien, Referat, Hausaufgabe, Vererbung des Geschlechts
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Vererbung des Geschlechts und Geschlechtsanomalien Das Geschlecht des Menschen wird nach dem XY-Typus bestimmt. Nicht alle Geschlechtsmerkmale haben ihre Gene auf den Chromosomen X und Y. Im frühembryonalen Zustand wird in den Zellen mit zwei X-Chromosomen ein X-Chromosom durch Kontraktion der DNA und Verknüpfung mit zusätzlichen Proteinen inaktiviert. Dieses ruhiggestellte Chromosom bezeichnet man als Barr-Körperchen. Welches der beiden Chromosomen inaktiviert wird, unterliegt dem Zufall. Bis zur 10. Embryonalwoche ist die Keimdrüsenanlage beim Menschen undifferenziert. Enthält danach die Zelle ein Y-Chromosom, entwickelt sich das Keimdrüsengewebe zum Hodengewebe weiter, kommt es zum Zelltyp XX entwickelt es sich zum Ovarialgewebe. Bei Störungen während der Geschlechtsentwicklung, ...

Autor:
Anzahl Wörter:
417
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück