England im 16. und 17. Jahrhundert

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, England im 16. und 17. Jahrhundert
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
England im 16. und 17. Jahrhundert Als der Papst König Heinrich VIII. die Scheidung seiner Ehe verweigerte, kam es 1534 zum Bruch mit der röm. Kirche. Der König ließ sich zum weltlichen Oberhaupt der englischen Kirche erklären. Maßgebend auch wirtschaftl. Interessen: großer Besitz d. Kirche zugunsten der Krone eingezogen. Sein Nachfolger Edward VI. schuf die engl. Hochkirche (Anglican High Church), in der Lehre calvinistisch, nach außen katholisch. Anglikanische Kirche auch heute noch Staatskirche, Veränderungen nur durch parlamentarischen Beschluß. Viele englische Bürger wurden strenge Anhänger der Lehre Calvins, PURITANER, wollten Kirche vom Katholizismus reinigen. In den Kirchen keine Heiligenbilder, Gemeinden sollen Geistlichen selbst wählen. Elisabeth I (1558-1603), eine ...

Autor:
Anzahl Wörter:
491
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück