Polyphone Formen

Schlagwörter:
Kanon, Goldbergvariation, Fuge, Fugato, Präludium, Messen, Oratorien, Referat, Hausaufgabe, Polyphone Formen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Polyphone Formen Der Kanon: Der Kanon ist die bekannteste Version einer polyphonen Form. Kanon bedeutet die Kombination einer Melodie mit ihrem Echo. Bei sehr kunstvollen Kanons läßt sich die Tonhöhe variieren. Man spricht dann zum Beispiel von einem Kanon in der Terz, Quart, Quint, etc. Eines der berühmtesten Beispiele für den Kanon sind die Goldbergvariationen von J. S. Bach, in denen jede dritte Variation ein Kanon ist. Passacaglia und Chaconne: Passacaglia und Chaconne sind polyphone Variationen, die aus einem Thema, das unverändert bleibt und ständig wiederkehrt (basso ostinato), und diversen Gegenstimmen bestehen, die sowohl in Rhythmus als auch in Melodie verändert werden. Das Thema kann jedoch durch Veränderungen in der Stimmlage oder durch Aufteilung in mehrere Stimmen leicht ...

Autor:
Anzahl Wörter:
366
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück