Liturgiegeschichte

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Liturgiegeschichte
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Liturgiegeschichte I. Symbolik 1.) Advent Bedeutung: Menschwerdung Jesu wird als wesentlich gefeiert; Früher ab 11.11. (Hl. Martin) 4-8 Wochen im gallischen Liturgiebereich; ab 1570 unter Papst Pius V. allgemein vorgeschrieben. -Rorate Votivmessen zu Ehren der Gottesmutter im Advent mit Aussetzung des Allerheiligsten -Adventkranz 3 Kerzen violett, 1 Kerze rosa (3. Advensonntag Gaudete ); Sinnbild des wachsenden Lichts und des Kommens Christi; Früher Kerzenandachten in Asylheimen, später Holzreifen und Zweige dazu; Seit dem 1. Weltkrieg in der katholischen Kirche allgemein verwendet. -Adventkalender Für Kinder, um die Wartezeit zu verkürzen; er erinnert uns daran, die Türen für Gott und die Menschen aufzumachen. 2.) Weihnachten -Geburtstag Jesu Unbekannt Berechnungshypothese : 25. Dez., ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2313
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Zurück