Geldschöpfung

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Geldschöpfung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
EDBS-Referat, am 8. Mai 1996 Ersteller: Thomas Hoffmann Klasse: 4HBa Schuljahr: 1995 96 Seiten 344 - 351 1. Die Geldschöpfung 1.1. Geldschöpfung durch die Notenbank Gedruckte Banknoten, die noch im Keller der Notenbank lagern, zählen nicht zum Geldumlauf. Die Notenbanken bringen Geld in Umlauf durch: - Ankauf von Gold, Wertpapieren, Devisen und Valuten ( ausländische Zahlungsmittel) und Münzen vom staatlichen Münzamt - Kreditgewährung an die öffentliche Hand (z.B. den Bund) und an Kreditinstitute Je nachdem , wie über die Mittel verfügt wird, kommt es zum Umlauf von Münzen, Banknoten und Buchgeld. Genauso wie beim Ankauf der Devisen erhöht sich das Geldvolumen auch, wenn die Notenbank Gold, Wertpapiere und Münzen ankauft. Beeinflussung des Geldvolumens: - durch Steuerung der Kredite an ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1505
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Zurück