Kalk

Schlagwörter:
Calciumcarbonat, Kalkspat, CaCO3, Calcium- und Magnesiumhydrogencarbonat, Kalkseife, Kesselsteinbildung, Referat, Hausaufgabe, Kalk
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
K A L K Kalk ist Calciumcarbonat (Kalkspat, CaCO3). Um Kalk als Bindemittel zu verwenden, wird das in Steinbrüchen abgebaute Kalkstein bei 1000 C gebrannt - Kalkbrennen - wobei sich Kohlendioxid abspaltet. Das entstandene Calciumoxid (CaO) heißt in der Technik gebrannter Kalk Branntkalk . Reaktionen beim Herstellen und Abbinden von Löschkalk: CaCo3 à CaO CO2 CaO H2O à Ca(OH)2 Ca(OH)2 CO2 à CaCO3 H2O Es wird mit einer gewissen Menge Wasser versetzt, wobei es exotherm in einer Protolysereaktion zu Calciumhydroxid (Ca(OH)2) reagiert. Den Vorgang bezeichnet man als Kalklöschen , das Calciumhydroxid als gelöschten Kalk . Dieser Löschkalk wird als Bindemittel für Mörtel zum Mauern und Verputzen eingesetzt. Dabei wird er mit Sand und Wasser gemischt. Kalkmörtel erhärtet unter Aufnahme von ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1006
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Zurück