Expressionismus, Literatur nach dem 1. und 2. Weltkrieg

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Expressionismus, Literatur nach dem 1. und 2. Weltkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ExpressionismusBeginn ca. vor dem 1.WK Thematische (nicht geschlossene) Epoche. In der Kunst (keine naturgemäße Darstellung, willkührlich). Zentraler Begriff: Vision (man sieht nicht man schaut)Neues Weltgefühl, Erfahrung des 1WK war wichtige Rolle. Fortschritt der Technik. Dichter wollten das ganze Leben erfassen (geht nur mit dem Herzen.). Manchmal pantheistische Züge (S.u.D. Goethe).Die Expressionisten horchen nicht in die Natur hinein. Es geht ihnen rein um den Menschen.Bestrebt den innerster Wesenskern des Menschen zu erfassen. Man greift auf Philosophen zurück: Friedrich Nietzsche (Also sprach Zarathustra Gott ist tod, wir haben ihn ermordet.)Er findet einen neuen Gott im Menschen und im Leben selbst.Mensch hat sich verfremdet. Rückkehr nur möglich, wenn der Mensch den Menschen ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1243
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück