Tiefenpsychologie

Schlagwörter:
Sigmund Freud, Bewusstsein, Fehlleistung, Traumdeutung, Referat, Hausaufgabe, Tiefenpsychologie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Tiefenpsychologie unterscheidet sich dadurch von anderen Richtungen der Psychologie, dass sie ein seelisch Unbewusstes annimmt, welches in den Tiefen der Persönlichkeit ruht. Der Ausdruck Tiefenpsychologie wurde 1910 vom Züricher Psychiater Eugen Bleuler in seiner Schrift Die Psychoanalyse Sigmund Freuds geprägt. Die Psychoanalyse Sigmund Freuds: Die Prüderie in der Kultur und Geisteshaltung des 19. Jahrhunderts versuchte mit aller Macht, alles zu vertuschen was mit Sexualität zusammenhing. Freud beschrieb jedoch die Spannungen zwischen Trieb und Kultur, die nach seiner Ansicht zu großem Unbehagen führten. Durch die Triebfeindlichkeit seien Krankheiten entstanden, die mit der normalen Medizin nicht heilbar waren. Freud entdeckte das Phänomen der Verdrängung und die Dynamik des ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1146
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück